Grafik

 

Transfer von Technologien und Know-how für nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz

Im Dezember 2018 wurde das Deutsch-Bahamaische Hybridzentrum für Demonstration, Ausbildung und Anwendung von Technologien der Erneuerbaren Energien (EE), der Energieeffizienz und nachhaltigen Mobilität in Nassau in Betrieb genommen. Idee und Initiative für dieses Verbundzentrum ging von der Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. aus. Hier finden Sie die vollständige Projektbeschreibung.

 

 

2014

 

01.07.2014 | München

Informationsveranstaltung zum Thema: „Offgrid – Energieversorgung in netzfernen Regionen Kolumbiens“

Veranstalter: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Ziel des Seminares ist es einen Überblick über den Energiemarkt in Kolumbien zu geben.

 

07.-10. Juli 2014 | Berlin

Kooperationsbörse für EE-Projekte im kolumbianischen und lateinamerikanischen Markt

BRM und FEE in Zusammenarbeit mit der Botschaft der Republik Kolumbien bieten Ihnen Geschäftsanbahnung und Projektfindung an zu erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und nachhaltiger Mobilität mit kolumbianischen Entscheidungsträgern zum Einstieg in den kolumbianischen und lateinamerikanischen Markt.

Vom 7.-10. Juli 2014 fand eine Kooperationsbörse von der FEE (in Zusammenarbeit mit dem BRM e.V.) in Berlin statt. Bei der Auftaktveranstaltung im EUREF Campus in Berlin gab es einige wenige Überblicksvorträge, entsprechend der Wünsche der ca. 20 kolumbianischen Vertreter, und gegenseitige Vorstellung in Kurzpräsentationen (ca.10 min).An den Folgetagen gab es die Möglichkeit zur themenbezogene Besichtigungen vor Ort in Unternehmen und Forschungseinrichtungen geben (Raum Berlin 200km). Die Schwerpunktthemen waren: Biogas und Biomethan, Photovoltaik und Solarthermie, Wärme-Kältekopplung, Algen, Biokraftstoffe und BHKW, einschließlich Brennstoffzellensysteme, Nanotechnologie. Zum Abschluss wurde die Möglichkeit geboten, in Berlin unternehmens-, projekt- und partnerbezogene individuelle Absprachen nächster gemeinsamer Schritte zu tätigen. Zum Abschluss am 10. Juli wurde die Möglichkeit geboten, in der Botschaft von Kolumbien Berlin unternehmens-, projekt- und partnerbezogene individuelle Absprachen nächster gemeinsamer Schritte zu tätigen.