Grafik

Herstellertreffen der AG „Vergasung von Biomasse“ zu den Themen  „EEG 2016 und Biomasse-KWK-Anlagen“ und „Positionsbestimmung - Feste Rückstände von Holzvergasungs-Anlagen“ in Neufahrn, Niederbayern

 

am

Freitag und Samstag, den 1. und 2. Juli 2016

 

Tagungsort:

Gasthof Ramsauer

Hauptstraße 70

84088 Neufahrn in Niederbayern

 

...mit Produktionsbesichtigung von Holzkraftanlagen der Firma Spanner Re² GmbH.

 

Programm

Teilnehmerliste

Gruppenbild Werksbesichtigung bei Spanner Re²

 

 

Tag 1: „EEG 2016 und Biomasse-KWK-Anlagen“

„Holz-Kraft gibt Gas“ - 10 Jahre Holzvergasungs-Technologie der Spanner Re² GmbH

Dipl.-Ing. Thomas Bleul, Geschäftsführer Spanner Re² GmbH

 

Die Novelle des EEG 2016 – der Status quo für die Bioenergie

Max Junghanns, Leiter der Geschäftsstelle Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. in Zusammenarbeit mit Matthias Held, Fachverband Holzenergie

 

Vorschau auf den „Gründruck“ der VDI- Richtlinie VDI 3461, „Emissionsminderung Thermochemische Vergasung von Biomasse in Kraft-Wärme-Kopplung, Vergasung von naturbelassenem Holz“

Dipl.-Ing. Yves Noel, RWTH Aachen

 

Die Beherrschung fester Reststoffe von Holzvergasungs-Anlagen

Dipl.-Ing. Dieter Bräkow, Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V.

 

 

 

Tag 2: „Positionsbestimmung - Feste Rückstände von Holzvergasungs-Anlagen“

Koks und organische Reststoffe bei der thermochemischen Vergasung von Biomasse

(Bildungsmechanismen, Wechselwirkungen zwischen beiden, Beeinflussbarkeit, Möglichkeiten der interne und nachträgliche externen Koksumsetzung)


Dr. Heinz-Jürgen Mühlen, Blue Tower GmbH

 

Benzol und PAK als Spezifika fester Rückstände von Holzvergasungsprozessen

(Eigenschaften, Erkennbarkeit, Möglichkeiten der Aufwertung von Holzvergasungs-Koks)

Dr. York Neubauer, TU Berlin

 

Besonderheiten und Erfahrungen bei der Bestimmung von PAK auf/in Kohlenwasserstoffgerüsten (wie Biokohlen) und Holz-Aschen

Dipl.-Chem. Axel Ulbricht, eurofins GmbH Freiberg

William Homilius, eurofins GmbH Freiberg

 

Gesetze und Vorschriften, die das Abgeben von festen Reststoffen der Holzvergasung regeln

RA Hasenstab, Aschaffenburg

Bioholzkohle aus SynCraft Anlagen: Ein Vergleich und das Resümee aus zwei Blickwinkeln

DI Marcel Huber, Management Center Innsbruck

 

Feste Rückstände von Holzvergasungs-KWK-Anlagen – Spezifikation, Probleme, Wertungen, Handlungsbedarf

D. Bräkow*, G. Burkhardt**, G. Kuffer***, M. Mäkinen*
* Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. Berlin, ** Burkhardt GmbH, Mühlhausen,
***Spanner Re² GmbH, Neufahrn in Niederbayern

DGMK-Fachbereichstagung 9. – 11. Mai 2016 in Rotenburg